Schon 1 Jahr “finanziell-autark.de”

Veröffentlicht von KRentzsch am

Nun ist es schon ein Jahr her, dass ich meinen Blog “finanziell-autark.de” gestartet habe. Doch nicht nur das: Zeitgleich habe ich mir vorgenommen in spätestens 20 Jahren (jetzt noch 19) meine finanzielle Autarkie zu erreichen. Damit meine ich, aus den Erträgen meiner Investments meine grundsätzlichen Ausgaben des Lebensunterhalts bestreiten zu können. Das, ohne zwingend arbeiten zu müssen ist mein Ziel. Das möchte ich mithilfe von Wertpapiersparplänen und anderen Assetklassen, die ich seither intensiv bediene, erreichen.

Tiefgreifende Veränderungen

Ich habe mein Konsumverhalten angepasst. Regelmäßig gehe ich morgens einkaufen und bekomme in Discountern Lebensmittel, welche aufgrund des fast erreichten MHDs um 30% reduziert sind. Bücher versuche ich bspw. zuerst gebraucht zu erstehen. Wünsche lasse ich mindestens eine Woche auf sich ruhen. Wenn der Wunsch dann immer noch besteht, kaufe ich vielleicht. Unter der Woche esse ich so gut wie gar nichts mehr außer Haus, sondern nehme mir mein Essen immer von zu Hause mit. Das ist meist gesünder und vor allem günstiger. Darüber hinaus habe ich Verträge erneuert beziehungsweise optimiert, um meine Sparquote deutlich zu erhöhen. Weiterhin erschließe ich seither neue Einnahmenquellen und habe einen Geldmagneten eingerichtet.

Der Effekt ließ nicht lange auf sich warten. Ich habe eine Notreserve in der Höhe von rund zwei Nettogehältern aufgebaut, welche ich aber noch auf 4-5 Gehälter ausbauen möchte. Darüber hinaus habe ich habe ich mein Wertpapierdepot durch monatliche Sparraten zwischen 400 und 600 Euro erheblich ausgebaut. Schlussendlich habe ich auf einem Sparkonto begonnen mein Eigenkapital für einen Immobilienerwerb (zur Vermietung) zusammen zu sparen.

Monatlich erfasse ich mein Nettovermögen mithilfe einer immer weiter optimierten Excel-Tabelle. Die Fortschritte monatlich mit anzusehen macht mir besonderen Spaß.
Für dieses Jahr habe ich mir feste Zeile für “finanziell-autark.de” vorgenommen:
Ich möchte erste Videos produzieren, konsequent jeden Montag einen neuen Artikel rund um “Finanzielle Autarkie”, Sparen und Konsum veröffentlichen und meine eigene finanzielle Unabhängigkeit weiter vorantreiben. So möchte ich zum Beispiel meine Wertpapiersparquote bis Ende des Jahres auf 1.000 Euro erhöhen.

Bis nächsten Montag!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.