paypal – Zahlungsmittel der Zukunft

Veröffentlicht von KRentzsch am

PayPal ist börsennotierter Betreiber eines Online-Bezahldienstes. PayPal wird vorrangig für Transaktionen kleinerer und mittlerer Beträge genutzt. Der Einsatz der Software ist besonders im Online-Handel und bei P2P (Peer-to-Peer) Zahlungen verbreitet. Der Vorteil gegenüber konventionellen Zahlungen ist, dass mit PayPal eigene Finanzdaten nicht an Dritte weitergegeben werden. Nach eigenen Angaben hat PayPal mehr als 192 Millionen Nutzer in über 100 Währungen. Pro Tag werden 12,5 Millionen Transaktionen abgewickelt.

Die Aktie

Seit 2015 ist PayPal in seiner jetzigen Unternehmensstruktur an der Börse notiert. Die Aktie kennt seither nur einen großen Trend: Immer weiter nach oben! Derzeit liegt die Aktie bei 86,57 Euro (Stand 11.03.2019). Das KGV liegt bei rund 33,6 und ist in meinen Augen relativ niedrig. Das KGV im Branchendurchschnitt liegt mehr als doppelt so hoch bei 95,43. Ein klares Kaufsignal.

Zahlungswesen in der Zukunft

Bargeldloses Bezahlen ist ein absoluter Zukunftsmarkt. Jedes Jahr steigt der Anteil des bargeldlosen Geldtransfers und verdrängt die Barzahlung immer weiter. Der Markt ist aber hart umkämpft. Alle großen Finanzunternehmen, aber auch Global Player aus anderen Marktsegmenten wollen vom Kuchen etwas abhaben. Amazon Pay, Apple Pay, VISA Checkout, Skrill, Kwitt sind nur einige prominente Namen des digitalen Zahlungsverkehrs. Und die Konkurrenz wird fast täglich größer. PayPal hat aber einen klaren Wettbewerbsvorteil: Seinen hohen Bekanntheitsgrad, da es schon länger existiert, als viele seiner Konkurrenten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.