Heute ist wieder Sparplantag

Veröffentlicht von KRentzsch am

Jeder 23. des Monats ist bei mir Sparplantag.
Meine Wertpapiersparpläne werden ausgeführt. Vom Girokonto werden die entsprechenden Summen automatisiert abgebucht und die Aktien- und ETF-Anteile in mein Depot gekauft. Da der 23. diesen Monat an einem Samstag (kein Banktag) lag, hat sich die Ausführung auf den heutigen Montag, den 25.03. verzögert. Es ist verrückt, aber seit ich mich bewusst um meine eigenen Finanzen kümmere, fiebere ich dem “Kauftag” entgegen, als sei es mein Geburtstag.

Zwei Depots

Ich führe zwei kostenlose Depots bei unterschiedlichen Direktbanken. Das eine Depot bespare ich monatlich mit 100€ aufgeteilt auf den MSCI-World und den Emerging-Marktets-Index. Ich habe es mein “Rentendepot” genannt, welches zur Aufstockung meiner gesetzlichen Rente später dienen soll.
Mein zweites Depot bespart zwar auch monatlich die oben genannten ETFs, darüber hinaus aber auch andere Indizes und einige Einzelaktien, die ich mag. Von Zeit zu Zeit, wenn mir eine günstige Gelegenheit scheint, kaufe ich hier auch mit Einmalsummen Aktien. Das tue ich dann aber bewusst unter dem Titel “Spekulation” und bin mir bewusst, dass der gewählte Einstieg immer auch der falsche Zeitpunkt sein kann. Ich bin allerdings kein Day-/Week- oder Month-Trader, sondern halte auch diese Aktienkäufe dann für lange Zeit.

Sparplantag

Habt auch Ihr Euren persönlichen Sparplantag? Habt ihr mehrere automatisierte Kauftage im Monat? Oder habt ihr gar keine Sparpläne und versucht immer dann zu kaufen, wenn die Gelegenheit günstig erscheint?
Ich denke darüber nach, meine Käufe auf zwei Tage im Monat zu splitten (bspw. 7. und 23.). So könnte ich noch kurzfristiger und besser vom Cost-Average-Effekt profitieren.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.