30% in wenigen Sekunden

Veröffentlicht von KRentzsch am

30% Rendite beziehungsweise Ersparnis in nur wenigen Sekunden? So etwas gibt es doch gar nicht, werdet Ihr sagen.

Fleisch beim Discounter

Natürlich gibt es keine seriösen Anlageprodukte in denen Ihr binnen Sekunden sicher 30% Rendite erwirtschaften könnt. Von solchen Angeboten sollte man in der Regel die Finger lassen. Auch Sportwetten mit Quoten von 1,3 oder weitaus besser sind keine verlässliche Anlage- oder Einsparmöglichkeit sondern Glücksspiel, bei dem Ihr meistens auf Dauer mehr Geld verliert. Dennoch kann man, wenn wir die Augen offen halten, reglemäßig bis zu 30% mehr im Portemonnaie behalten. Erst am Wochenende habe ich wieder ordentlich gespart – beim Einkauf im Discounter.

Samstag Abend sollte gegrillt werden. Gerade an Wochenenden verkauft unser Discounter im Ort häufig Fleisch, welches bereits nah am Mindeshaltbarkeitsdatum liegt, bis zu 30% günstiger. Es handelt sich um das selbe Produkt, keine Geschmackseinbußen, nichts minderwertiges – lediglich wird das MHD in ein oder zwei Tagen überschritten. Wenn ich kurzfristig konsumiere, warum sollte ich nun zu den Produkten ohne Rabattierung greifen? Mir fällt kein Grund ein. Beobachtet aber mal die Menschen an den Kühltheken – Sie greifen oft doch reihenweise zu den unrabbatierten Portionen. Für mich absolut unverständlich, wenn es pro Packung gut und gerne einen Euro (oder sogar noch deutlich mehr) einzusparen gibt.

Das Mindesthaltbarkeitsdatum

Und jetzt mal ehrlich: Woher weiß das Fleisch, welches MHD auf seiner Packung aufgedruckt wurde? Die Produzenten sichern sich mit dem Datum ab. Es ist daher entsprechend großzügig gewählt. Meistens sind die Produkte noch mindestens zwei bis drei Tage länger gut, als es das MHD nahe legt. Es herrschat also kein Grund zu Panik, wenn die günstigen Waren ein bis zwei Tage im Kühlschrank verbleiben. Im Zweifel, wenn ihr das Fleisch doch nicht direkt verbraucht, könnt ihr es auch einfrieren. Dann ist es deutlich länger haltbar.

Gemüse, Milchwaren und andere Produkte

Die Preissenkungen aufgrund des nahenden MHDs gibt es aber nicht nur an der Fleischkühltheke. Auch verpacktes Gemüse (Paprika, Tomaten etc.) und viele Milchwaren oder Joghurts können mit saftigen Einsparungen gekauft werden. Gerade wer keinen weiten Weg zum nächsten Lebensmittelgeschäft oder -discounter hat, sollte ab und an kurzfristig nach dem taggleichen Abendessen Ausschau halten und auf die runtergesetzten Produkte zurückgreifen. Ich werde es weiter tun und sehe gar nicht ein, warum ich für den Griff zu einer anderen Packung einen Preisaufschalg zahlen sollte, wenn ich den selben Inhalt erhalte.

Am Freitag fahre ich ein paar Tage in die Niederlande und weiß daher noch nicht, ob mein nächsten Blogartikel wirklich pünktlich am Montag erscheint. Ich werde aber auf jeden Fall aus Holland von mir hören lassen. Bis bald und nicht vergessen: Über Geld sprechen WIR eben doch!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.